Umwelt- und Grünflächenamt
Informationen zur Dienststelle
und Öffnungszeiten finden Sie unter:

Antrag auf Entfernung oder wesentliche Veränderung
eines Baumes nach der Baumschutzsatzung

Als

Die Beschlussfassung der Eigentümer liegt bei
(Hinweis: Eine Genehmigung ergeht unbeschadet privater Rechte Dritter. Sie ersetzt nicht eine zivilrechtliche Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Grundstückseigentümer; siehe auch z. B. Urteil des OVG NRW vom 17.04.1997 – 11 A 2054/96)

Der genaue Standort des Baumes/der Bäume ist unter Angabe der Art und des Stammumfanges in der beigefügten Flurkarte/Lageskizze eingezeichnet.

Der genaue Standort des Baumes/der Bäume ist unter Angabe der Art, des Stammumfanges und des Kronendurchmessers in der beigefügten Flurkarte/dem beigefügten Lageplan (Maßstab 1:1000 oder 1:500) eingezeichnet. Miteingereicht werden Teile des Bauantrages, aus denen die Lage und die Höhe der Baumaßnahme zu erkennen sind. Außerdem sind betroffene geschützte Baume, die angrenzend auf den Nachbargrundstücken stehen, in den Plänen verzeichnet. - Erforderliche Nachpflanzungen sind in einer weiteren Flurkarte/einem weiteren Lageplan dargestellt.