Amt für Soziales und Wohnen
Informationen zur Dienststelle
und Öffnungszeiten finden Sie unter:

Bewerbung um eine rollstuhlgerechte Wohnung

Angaben zur Antragstellerin / zum Antragsteller
1. Angaben zur Schwerbehinderung
b) Auswirkungen der Behinderung
c) Grad der Behinderung nach Feststellung des Versorgungsamtes
2. Anforderungen an die benötigte Wohnung

Größe der Wohnung

Wohnfläche in qm

Sonstige Anforderungen an die Wohnung

Lage der Wohnung

3. Angaben zur jetzigen Wohnung
Behindertenwohnung:
Anzahl der Räume
Wohnfläche in qm
Derzeitige Gesamtmiete
in Euro
Etage,
in der die Wohnung liegt
Anzahl Stufen, die bis zur Wohnungstür
überwunden werden müssen:
Befindet sich ein
Fahrstuhl im Haus?
4. Zusätzliche Erklärungen des Antragstellers
a) Zum Haushalt gehören außer mir
b) Wohnberechtigungsschein
Wohnungs-
größe
c) Das gesamte monatliche Nettoeinkommen unseres Haushaltes (ohne Pflegegeld) beläuft sich etwa auf
d) Meine Mietobergrenze liegt etwa bei
e) Sind "negative Schufa-Eintragungen" vorhanden?
f) Gehört ein Hund zum Haushalt?
Erklärung
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine vorstehenden Angaben an Wohnungsgesellschaften, Wohnungsgenossenschaften und private Vermieter zum Zwecke der Suche nach einer geeigneten bzw. anpassungsfähigen Wohnung weitergegeben werden.
Ich bin darüber unterrichtet, dass die von mir erbetenen Angaben zur Erfüllung der Aufgaben der Stadt Bochum erforderlich sind und zum Teil karteimäßig oder maschinell gespeichert werden (Bundesdatenschutzgesetz vom 27.01.77 - BDSG).
Unter Hinweis auf § 9 Abs. 2 BDSG stimme ich im Rahmen meiner gesetzlichen Mitwirkungspflicht der Verarbeitung dieser Daten zu. Dies gilt auch für künftige Änderungen zu meinen Angaben, die ich unverzüglich mitzuteilen habe.